Professionelles Recruiting: Qualität zahlt sich aus

Die Feststellung mag überholt klingen, weil sie schon oft bemüht wurde: Wer am falschen Ende spart, zahlt schließlich drauf. Übersetzt für unsere Branche bedeutet es nicht weniger, als dass durch minderwertige Personalberatung fehlbesetzte Stellen nicht nur viel Geld kosten, sondern einen wesentlich größeren Schaden anrichten können. Wer vermeintlich billig kauft, kauft nicht nur zweimal. Er verliert viel mehr.
» weiterlesen „Professionelles Recruiting: Qualität zahlt sich aus“

Recruiting-Optimierung durch Newcomer-Befragungen

Kleine und Mittelständische Unternehmen haben mit großen Konzernen eines gemeinsam: Bei der Suche nach Personal und der anschließenden Integration in den Betrieb erwarten sie einige Stolpersteine. Ein probates Mittel zur Optimierung kann eine Befragung der Angestellten sein. Rekrutierungserfolg.de hat sich des wichtigen Themas angenommen – mit teilweise unerwarteten Erkenntnissen. Die Newcomer-Befragung erfolgte durch externe Kräfte um größtmögliche Vertraulichkeit herzustellen. Die Teilnehmer wurden über den Zweck der Maßnahme aufgeklärt und zum Telefoninterview gebeten.

» weiterlesen „Recruiting-Optimierung durch Newcomer-Befragungen“

Pharma-Branche sucht nach Topkandidaten

In einem Artikel der Arzneimittelzeitung vom 17. Februar 2012 ist ein interessanter Artikel  unter der Überschrift „Mühevolle Suche nach Topkandidaten“ erschienen (leider nicht online). Wir wurden von der Arzneimittelzeitung nach unserer Meinung zu diesem Thema gefragt und haben diese gern zur Verfügung gestellt, wie auch die Kollegen von Kienbaum. Wie nämlich deren kürzlich erschienene Studie „High Potentials 2011/2012“ zeigt, suchen drei von vier Unternehmen händeringend nach Fachkräften. Von den 460 befragten Unternehmen stammten 15 Prozent aus den Branchen Chemie und Pharma.

Unsere Meinung zum Thema Pharma und Fachkräfte:

Wir stellen fest, dass im Bereich der Führungsebene eingespart und die Personaldecke im Pharma-Bereich gern zu dünn gehalten wird. Verändern sich dann die externen Rahmenbedingungen, müssen schnell neue Leute her, die nicht nur hochqualifiziert und spezialisiert sein müssen, sondern sich auch in einem internationalen Umfeld bewegen können. Diese sind aber nicht häufig zu finden.  Dann sind Headhunter gefragt.

Als Beispiel haben wir das veränderte Anforderungsprofil an den Pharmaberater angeführt. Digital Selling ist hier gefordert, eine Kompetenz, die der klassische Pharmaberater bislang nicht unbedingt aufweisen kann.

Bewerbungsgespräche 20XX

In den USA ist es schon längst gang und gebe, dass Bewerbungsgespräche via Internet und Webcam durchgeführt werden (siehe dazu auch einen Artikel aus dem letzten Jahr bei Fastcompany). Hier kommt der Personaler zum Beispiel via Skype ins Wohnzimmer. In Deutschland ist diese Praxis in den Personalabteilungen noch eher unüblich. Daher gehen wir als Personalberater voran und haben für Bewerbergespräche das Skype-Interview neu im Angebot. Die Kommunikation wird dadurch schneller, direkter und intensiver. Ein erstes Bild vom Gesprächspartner entsteht bereits im Einstiegsgespräch, obwohl man sich nicht persönlich trifft. » weiterlesen „Bewerbungsgespräche 20XX“