Neue Studie: Erwerbsquote der Über-60-Jährigen hat sich mehr als verdoppelt

Wir haben gerade erst darüber berichtet, dass sich Erfahrung wieder auszahlt, und schon gibt es eine Studie, die das bestätigt: das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) berichtet nämlich, dass sich in den letzten 20 Jahren hat die Erwerbsquote der 60- bis 64-Jährigen mehr als verdoppelt hat. Während sie im Jahr 1991 noch bei 20,8 Prozent lag, stieg sie bis zum Jahr 2010 auf 44,2 Prozent. Entscheidend dazu beigetragen hat die höhere Erwerbstätigkeit von Frauen. » weiterlesen „Neue Studie: Erwerbsquote der Über-60-Jährigen hat sich mehr als verdoppelt“

Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel

Das Fraunhofer IAO hat eine Online-Unternehmensbefragung zur Verfügung, die den Zusammenhang zwischen alternden Belegschaften und der Innovationsfähigkeit von Unternehmen beleuchtet. Die Befragung dauert 10 Minuten und ist hier zu finden.

Das Projekte will herausfinden, welche Herausforderungen sich innovativen Unternehmen und deren älter werdenden Arbeitnehmer in Zukunft stellen werden. Hier gilt es die Rahmenbedingungen für den Einsatz älterer Arbeitnehmer zu identifzieren, die entweder förderlich oder hinderlich sind bei der Integration in die Innovationsprozesse.